Agilität auf dem Silbertablett: Agile Kitchen macht Appetit auf neue Arbeitsweisen

Innovatives Workshopkonzept begeistert Mitarbeiter und Führungskräfte für die digitale Arbeitskultur

Nürnberg, 18.02.2020. Der Scrum-Workshop als Kocherlebnis: Mit diesem Konzept hat die Agile Kitchen GmbH im ersten Geschäftsjahr zahlreiche Kunden in der DACH-Region gewonnen und überzeugt – vom Mittelständler bis zum Weltkonzern. Mit einem zentralen Logistikcenter und erweitertem Schulungsportfolio startet das analoge Digital Start-Up in das zweite Geschäftsjahr.

Agile Arbeitsmethoden ohne Berührungsängste und mit Spaß für Einsteiger und angehende Scrum-Experten zu vermitteln: Das ist der Ansatz der im April 2019 gegründeten Agile Kitchen GmbH. Die Idee: Beim Kochen erleben die Teilnehmer in selbstorganisierten Teams die Vorteile agiler Arbeitsweisen. Zwischen den Sprints sorgen zertifizierte Coaches für die Einordnung des Erlebten und vermitteln dabei die theoretischen Grundlagen der Scrum Methodik.

Das Konzept begeistert Kunden in ganz Deutschland und darüber hinaus. „Wir waren 2019 auf den wichtigsten Veranstaltungen zum Thema Agilität präsent, haben zahlreiche neue Kunden im In- und Ausland gewonnen und unheimlich viel Feedback und Anregungen erhalten, um unsere Workshopmodule noch stärker auf die Kundenbedürfnisse zuzuschneiden“, sagt Geschäftsführer Julian Knorr. „Dank der guten Auftragslage konnten wir alle notwendigen Investitionen aus eigenen Mitteln tätigen. Dieses Momentum wollen wir jetzt natürlich nutzen.“

Logistikzentrum für das agile Kocherlebnis

Im ersten Geschäftsjahr ist das Nürnberger Start Up kontinuierlich gewachsen und hat Lehrgänge in Deutschland, Österreich und der Schweiz mit bis zu einhundert Teilnehmern durchgeführt. Dabei verschlug es die Agilitäts-Spezialisten mit ihrer mobilen Küche in die unterschiedlichsten Locations – darunter auch das legendäre „Maggi Kochstudio“. Über ein zentrales Logistikzentrum kann die Agile Kitchen die Infrastruktur für ihre Kurse an nahezu jedem Ort bereitzustellen. Alle Komponenten kommen fertig gepackt in Kisten zum Kunden. Ganz egal, ob im Nobelrestaurant, auf dem Firmencampus oder in einem alten Industriegebäude gekocht wird. „Wir unterstützen unsere Kunden gerne dabei, eine geeignete Location zu finden“, erklärt Geschäftsführer Jonathan Ulrich. „Solange es Strom gibt, gibt es auch eine Agile Kitchen.“

Analoge Erfahrungen für die digitale Transformation

Auch im Hinblick auf das eigene Angebot bleibt das junge Unternehmen seinem agilen Ansatz treu und entwickelt sein Workshopangebot in enger Abstimmung mit den Kunden stetig weiter. „Für alle, denen es weniger um klassische Lerninhalte geht, haben wir mit „Agile Kitchen Core“ ein neues Modul geschaffen, das das reine Erlebnis in den Vordergrund stellt“, erläutert Mitgründer und Gesellschafter Philipp Nieberle.

Der Workshop „Agile Kitchen Team“, hilft erfahrenen Teams, ihre Zusammenarbeit zu verbessern. „Agile Kitchen Broad“ richtet sich an Führungskräfte und Manager, die agile Arbeitsweisen im Unternehmen verankern wollen. „Agile Kitchen Plus“ schließlich gibt Scrum Mastern und Product Ownern die Möglichkeit, ihr Rollenverständnis zu schärfen und auf den Prüfstand zu stellen. „Da wir immer nah am Kunden sind, adressieren alle Module einen echten Need und werden gut angenommen,“ so Geschäftsführer Knorr. „Unser Bestseller ist und bleibt aber die „Agile Kitchen Scrum“, als Einstieg für alle, die die Effekte von Scrum erleben und verstehen wollen.“

Mehr als ein Kochkurs: Erleben und Verstehen

Erleben und Verstehen stand auch im Fokus der verschiedenen Messeauftritte im Jahr 2019. Ob bei der Start Up-Night der „Bits & Pretzels“ in München, dem „PRO Fachkräfte“ Kongress in Nürnberg oder dem „Handelsblatt Change Kongress“ in Berlin, wo die Nürnberger kurz vor Weihnachten zum agilen Lebkuchenbacken luden: Kurze „Appetizer“ mit Einblicken in die Workshop-Module erwiesen sich als Publikumsmagneten.

Die Erklärung für das große Interesse sieht Mitgründer und Gesellschafter Andreas Schauerte in den Auswirkungen der digitalen Transformation: „Die Akzeptanz für Change-Prozessen in der Mitarbeiterschaft ist für viele Unternehmen zu einer Frage des Überlebens geworden. Die Agile Kitchen kann dabei einen wichtigen Beitrag leisten, indem sie Vorbehalte gegenüber Veränderungen abbaut und Offenheit für Neues schafft.“

Mit Offenheit und Experimentierfreude zum Erfolg

„Was unseren Ansatz von der Masse an Schulungskonzepten abhebt, ist die Lockerheit und Natürlichkeit des Settings“, ist sich Julian Knorr sicher. „In der Küche gibt es keine Hierarchien. Entscheidend für den Erfolg ist es, die Kompetenzen des Einzelnen für das Team möglichst effektiv einzusetzen. Diese Stärken ganz unbefangen herauszufinden, zu organisieren und strategisch zu nutzen, damit am Ende alle zusammen bei einem Glas Wein ein gutes Essen genießen können, macht unheimlich viel Spaß und ist äußerst motivierend.“

Die Lockerheit, den Spaß und die Motivation wollen sich auch die vier Gründer der Agile Kitchen bewahren: „Die Ziele für 2020 sind klar: Wir haben gut vorgelegt, jetzt wollen wir wachsen, immer besser werden und nie aufhören zu experimentieren“, sagt Knorr.

Pressekontakt:
Julian Knorr
Agile Kitchen GmbH
jk@agile-kitchen.com
0911-14884849

Im Internet:
Webseite: www.agile-kitchen.com
Pressematerial: www.agile-kitchen.com/presse

Über die Agile Kitchen GmbH
Die Agile Kitchen GmbH aus Nürnberg bietet ein durchgängiges Beratungs- und Schulungskonzept zur effizienten Wissensvermittlung und effektiven Umsetzung von agilen Arbeitsweisen in der digitalen Transformation. Durch eine Kombination aus Kommunikations-Know How, agilem Coaching und Chefkoch-Skills erlernen und erleben die Teilnehmer als Teil eines Küchenteams die Arbeitsmethode Scrum. Die fünf Module Agile Kitchen „Core“, „Scrum“, „Team“, „Broad“ und „Plus“ vermitteln zielgruppenspezifisches Know How auf unterschiedlichem Level und mit strategischen Zielsetzungen. Die vor- und nachbereitenden Formate „Incubation“ und „Extension“ bereiten die Teilnehmer zielgerichtet auf Transformationsprozesse vor und sorgen im Nachgang für eine nachhaltige Verankerung im Unternehmen. Gegründet wurde die Agile Kitchen 2019 von den vier Gesellschaftern Julian Knorr, Philipp Nieberle, Andreas Schauerte und Jonathan Ulrich. Zu den Kunden zählen u.a. DATEV, Lufthansa, Rödl & Partner, PROACT und die Bundestagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen.

Scroll to Top