Die Teilnehmer von Agile Kitchen “Plus” erwerben ein tiefes Verständnis für agile Prozesse und die zugrundeliegende Theorie. Indem sie den gesamten agilen Prozesses mit seinen verschiedenen Phasen durchleben, erhalten sie umfassende Eindrücke aller praxisrelevanten Aspekte der Agilität. Fallbeispiele erfolgreicher agiler Projekten untermauern den Praxisbezug und ermöglichen eine Einordnung der eigenen Erfahrungen. Agile Kitchen “Plus” erlaubt somit eine effektive Bewertung der agilen Prozesse und ihrer Relevanz im eigenen Unternehmen und ermöglicht den Transfer auf eigene aktuelle und geplante Projekte.

Inhalte & Lernziele

Die erlernten Grundlagen des Scrum Frameworks werden um tiefergehendes Fachwissen und diverse Fallbeispiele aus der unternehmerischen Praxis ergänzt und erweitert.
Zudem sammeln Teilnehmer praktische Erfahrung in den Rollen des Scrum Masters und Product Owners.

  • Rollen: Scrum Master, Product Owner, Scrum Team
  • Stakeholder: Kunden, Anwender, Management
  • Ereignisse: Sprint-Planning, Release Planning, Review & Retro
  • Artefakte: Kundenvision, Product Backlog, Sprint Backlog, Impediment Backlog, Product Backlog Refinement, Burn Down Charts
  • Unternehmensperspektive: Einblicke in SAFe (Scaled Agile Framework), Verankerung von Agilität in (klassischen) Unternehmens- und Organisationsumgebungen
  • Mindset-Impulse: Agile Literacy, Offenheit, Kundenzentriertheit, Kreativität, Kontinuierliche Verbesserung

Zielgruppe

Aktuelle und zukünftige Scrum Master und Product Owner, die sich ein umfassendes Verständnis von agilen Methoden, Prozessen, Rollen und Artefakten aneignen möchten.

Nutzen

Tiefgreifendes Verständnis von agilen Prozessen und deren Verankerung in Unternehmen und Organisationen. Know-How beim Umgang mit komplexen Umweltfaktoren und sich wandelnden Projekten.

Dauer

2 Tage

Trainer

Agile Expert

Vorraussetzung

Agile Kitchen Leader Zertifikat (Broad)

Zertifikat

Agile Kitchen Master